BME-Region Düsseldorf/Mittlerer Niederrhein

Die Funke Mediengruppe ist eines der großen deutschen Medienhäuser. Die Angebote werden immer digitaler. So wie die Services, die die Digitalprofis im Konzern einkaufen. CPO Gundula Ullah - seit Januar 2021 1. Vorsitzende des BME-Bundesvorstands - hat deshalb den Einkauf umgebaut. Ihr Ziel: digitaler und näher an den internen Kunden.

Entsprechend verändern sich die Warengruppen, die die 200 Funke-Units zukaufen. Es gibt bei Funke einen prädigitalen und einen postdigitalen Einkauf. Und es gibt für Bedarfe wie Suchmaschinenoptimierung, Digitalmarketing oder Webprogrammierung völlig andere interne Kunden. Gundula Ullah nennt sie schlicht „Digitalos".

Anders als der Einkauf, der im Essener Stammhaus sitzt, arbeiten die Digital-Profis von Funke größtenteils von Berlin aus. „Heute verstehen wir unsere Kollegen mit Start-up-Mentalität", sagt Gundula Ullah, „aber das war im Einkauf nicht immer so."

„Allein digitale Produkte im Angebot zu haben, genügt nicht, um erfolgreich zu sein. Die dahinterstehenden Businessprozesse müssen sich den neuen, agilen Arbeitsweisen im digitalen Umfeld ebenfalls anpassen." Die Verlage haben den Transformationsdruck durch die Digitalisierung schon früh zu spüren bekommen. Sie stecken noch mitten im Wandel. Das betrifft auch den Einkauf. Der muss sich ebenfalls anpassen. Denn die direkten Bedarfe, das sind heute nicht mehr nur Papier und Druckfarben. Das sind Software, KI und digitale Lösungen, die sich so schnell verändern wie die sozialen Netzwerke oder die ewig neuen Anforderungen von Suchmaschinen.

Hinzu kommt mit Social-Media-Agenturen, Programmierern, Start-ups und Freelancern ein neuer, schnelllebiger Beschaffungsmarkt. „Sei so agil und digital wie deine internen Kunden!", diese Prämisse setzt der Funke Einkauf seit 2019 deshalb konsequent um.

Quelle: Beschaffung aktuell, Ausgabe 10/2020.
Autorin: Annette Mühlberger, Freie Journalistin

Gundula Ullah ist seit 2019 Einkaufsleiterin des Essener Medienhauses FUNKE, eines der größten Verlagshäuser Deutschlands. Die Transformation des Einkaufs zu einem „Ansprechpartner auf Augenhöhe" begleitete sie durch verschiedene berufliche Stationen in unterschiedlichen Branchen, unter anderem bei Esprit, Airbus und Vodafone.Gundula Ullah blickt auf eine mehr als 20jährige Erfahrung im Einkauf in unterschiedlichsten Branchen zurück, u.a. Telekommunikation, Luft- und Raumfahrt sowie Fashion-Retail, wobei alle Stationen eins gemeinsam hatten: Die Transformation der bestehenden Organisation und den Aus- und Aufbau des Einkaufs zum echten Wertschöpfer für das Unternehmen. Die Nutzung von innovativen digitalen Lösungen ist für sie ein wichtiger Schritt, um den Einkauf bei FUNKE auf das nächste Level zu heben.

Gundula Ullah ist als neue ehrenamtliche BME-Vorstandsvorsitzende Nachfolgerin von Horst Wiedmann, der sich nach zwei Amtsperioden nicht erneut zur Wahl gestellt hat. Horst Wiedmann war seit 2012 Vorsitzender des BME.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie an diesem Abend digital und trotzdem live dabei sind. Für einen optimalen Verlauf der Veranstaltung ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Es zählt das Prinzip: "First come - first serve". Ihre Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung rechtzeitig vor der Veranstaltung per Email.


Wir möchten Ihnen helfen, trotz Covid-19-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen und Sicherheitsmaßnahmen am Puls der Zeit - und vor allem untereinander in Kontakt zu bleiben.

Daher bis auf Weiteres: "BME Region Düsseldorf/Mittlerer Niederrhein goes digital & interactive."


Bildquellen:
Ostereier/Cookies: Copyright Marc Kromer
Gudula Ullah: FUNKE Mediengruppe

Bildergalerie

29.01.2021

Gundula Ullah


Informationen

Weiterempfehlen