BME-Region Düsseldorf/Mittlerer Niederrhein


31.01.2021

"Mit wem werden wir morgen was verhandeln?" - Die Digitalisierung stoppt auch vor Verhandlungen nicht.

J Rg K Ck 2020

Düsseldorf: Die Digitalisierung erfasst alle Bereiche unseres Lebens und verändert viele Geschäftsmodelle. Wie weit wird diese Welle auch das Verhandeln erfassen? Werden tatsächlich Menschen durch Computer beim Verhandeln abgelöst?

Was gibt es dazu schon am Markt? Welche Chancen stecken in den Entwicklungen und welche Rolle wird Künstliche Intelligenz dabeihaben?

Jörg Köck, CEO und Eigentümer der BSCC in Locarno, ist bekannt als Innovator und Querdenker. Er wird nicht nur diese Fragen in seinem Vortrag behandeln:

  • Sind Verhandlungen komplex und individuell?
  • Welche Themen werden im Einkauf verhandelt und wie kann man diese elegant kategorisieren?
  • Überblick über den Stand der Digitalisierung von Verhandlungen
  • Einsatz von Künstlicher Intelligenz bei Verhandlungen?
  • Wie kann man den Verhandlungsprozess analysierbar machen?
  • Einblicke in das Thema Negotiation Intelligence
  • Diskussion/Erfahrungsaustausch

Bequeme Online-Anmeldung: https://duesseldorf.bme.de/veranstaltungen/2824

Wir freuen uns sehr, wenn Sie an diesem Abend digital und trotzdem live dabei sind. Für einen optimalen Verlauf der Veranstaltung ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Es zählt das Prinzip: "First come - first serve". Ihre Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung rechtzeitig vor der Veranstaltung per Email.

Weiterempfehlen

Ansprechpartner

Klaus Strümpel Vorsitzender, Delegierter, Presse/Öffentlichkeitsarbeit
+49 (0) 1 72 21 23 700