BME-Region Düsseldorf/Mittlerer Niederrhein

Medium horst wiedman portrait 1  002

Wir starten am 16. Januar 2018 mit Horst Wiedmann, Jürgen Steinmetz und Ihnen in unser regionales Jubiläumsjahr!

2018 steht ganz im Zeichen des 60-jährigen Bestehens unserer BME-Region. Bereits seit 1958 fördern wir den regionalen Erfahrungsaustausch, die Aus- und Weiterbildung. Getreu dem BME-Motto: Von Praktikern - für Praktiker!

Jürgen Steinmetz, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein blickt in seinem Grußwort unter anderem aus Sicht der IHK auf das letzte Jahr zurück und wagt einen Blick ins Neue Jahr. Die IHK Mittlerer Niederrhein ist das Netzwerk von ca. 70.000 Unternehmern mit etwa 360.000 Beschäftigten. Ihr Kammerbezirk umfasst Krefeld, Mönchengladbach, den Rhein-Kreis Neuss und den Kreis Viersen. Hauptsitz ist Krefeld; weitere Geschäftsstellen befinden sich in Mönchengladbach und Neuss.

Top-Speaker des Abends ist
Horst Wiedmann, Senior Vice President & Leiter Strategische Materialwirtschaft und Zentrale Services, ZF Friedrichshafen AG und darüber hinaus ehrenamtlicher Vorstandsvorsitzender unseres BME e.V.

Die ZF Friedrichshafen AG hat im Mai 2015 den amerikanischen Automobilzulieferer TRW Automotive für 12,5 Milliarden USD übernommen. Horst Wiedmann berichtet unter anderem über die Herausforderungen der kulturellen Integration in der Post-Merger-Phase. Es galt, die beiden Unternehmen mit Ihren unterschiedlichen Unternehmenskulturen zu harmonisieren. Welche Herausforderungen gab es hierbei für den globalen Einkauf und das Supply-Management?

Mit der Integration von TRW in den ZF-Konzern als neue ZF-Division "Aktive & Passive Sicherheitstechnik" bündeln zwei weltweite Champions ihre Stärken und füllen den Integrationsslogan „THE POWER OF 2“ mit Leben.

Das vereinte Unternehmen blickt auf eine mehr als 100-jährige Erfolgsgeschichte zurück, in der es erheblichen Mehrwert für seine Kunden geschaffen hat. Gleichzeitig verfügt der neue ZF-Konzern über ein starkes, sich ergänzendes Produktportfolio. Beide Unternehmen bieten Technologien an, die sie zu Marktführern gemacht haben. ZF bringt Lösungen für die Antriebs- und Fahrwerktechnik einschließlich E-Mobility ein, dazu Elektronik-Knowhow; TRW steuert Sicherheits-, Lenkungs- und Bremstechnik bei sowie Fahrerassistenzsysteme.

Der neue ZF-Konzern ist in unterschiedlichen Branchen aktiv. Die Kunden kommen nicht nur aus den Bereichen Pkw, Lkw, Bus, landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge und Baumaschinen, sondern auch aus Luftfahrt, Marine, Windkraft, Bahn- und Industrietechnik. Damit erweitern sich die Möglichkeiten, die Sicherheitstechnologien von TRW auch jenseits des Pkw-Segments einzusetzen. (Quelle: ZF Friedrichshafen AG)

Aus dem Inhalt:

·  ZF at a Glance
·  Vision "Zero" and "The Power of 2"
·  Consolidated Purchasing Organization “Best of Both”
·  Diskusssion/Erfahrungsaustausch 

Zum Veranstaltungsausklang laden wir Sie zu einem Umtrunk ein. Hier haben Sie die Gelegenheit, den Austausch mit Referenten und Fachkollegen in informellem Rahmen zu vertiefen und neue Kontakte zu knüpfen.


Ablauf:
ab 17:30 Uhr: "Get together/Business Networking". Nutzen Sie beim traditionellen "Get together" die Gelegenheit zum lockeren Erfahrungsaustausch und persönlichem Networking mit Imbiß und Getränken.

ca. 18:10 Uhr: Begrüßung durch Klaus Strümpel, Vorsitzender BME-Regionsvorstand Düsseldorf/Mittlerer Niederrhein
ca. 18:15 Uhr: Grußwort von Jürgen Steinmetz, Hauptgeschäftsführer IHK Mittlerer Niederrhein
ca. 18:30 Uhr: Beginn des Vortrags von Horst Wiedmann, Vorstandsvorsitzender BME e.V., Leiter Strategische Materialwirtschaft und Zentrale Services, ZF Friedrichshafen AG, 88046 Friedrichshafen
ca. 20:00 Uhr: Veranstaltungsausklang.  Diskutieren Sie die Themen des Abends und erweitern Sie Ihr persönliches Netzwerk in der Hotellounge "Riverbar".

Parkplätze:
Bitte benutzen Sie den ausgeschilderten Parkplatz neben dem Hotel (Richtung Rheinbrücke). Die Parkgebühren übernehmen wir gern für Sie!

Diese Veranstaltung ist exklusiv für BME-Mitglieder und eingeladene Gäste und hat eine begrenzte Teilnehmerzahl. Sie sind (noch) kein Mitglied im BME? Für diese Veranstaltung halten wir ein begrenztes Gast-Teilnehmerkontingent bereit. Bei Interesse melden Sie sich bitte hier über das BME-Portal online an. Sie erhalten dann die Möglichkeit einer unverbindlichen und kostenfreien Teilnahme - zum Kennenlernen. Entscheidend für eine Gastteilnahme ist die Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen. First come - first serve!


Fotos: © BME-Region Düsseldorf


Bildergalerie


Informationen

Weiterempfehlen